Menü

abhijit bossotto

personal thoughts in an impersonal world

Vita

Ein digitaler Künstler, ein Wortakrobat, ein begeisterter Cineast, ein Fotograf, ein Musikliebhaber und ein Fan von Comics… – das alles ist Abhijit…

Das Leben.

Sein «erstes» Leben begann er im Juni 1981 in Poona, Indien. Glück und wohl auch das Schicksal ermöglichten es Abhijit, sein «zweites» Leben in der behüteten Schweiz zu beginnen, hier aufzuwachsen und heimisch zu werden. Trotz aller Widrigkeiten, die man als «Farbiger» ertragen muss, liebt er sein Leben. Mal weniger aber immer öfters mehr.

Aufgewachsen in den 80er- und 90er-Jahren hat Abhijit sowohl den Untergang der UdSSR als auch die Katastrophe in Tschernobyl erlebt; letzteres in der «Mini ZiB», den «Kindernachrichten» im ORF.

Der digitale Künstler.

Beruflich verdient Abhijit als IT-Leiter in einer ortsansässigen KMU seine Brötchen. Neben dieser spannenden Arbeit beschäftigt er sich mit den Entwicklungen und Trends rund um die Webentwicklung und Webdesign.

Seit Februar 2015 ist er Präsident der lokalen «LUGO» («Linux User Group Oberwallis»), hält Vorträge und gibt Schulungen rund um IT-Themen. Beruflich und privat nutzt er leidenschaftlich gerne «OS X» und tobt sich mit den Programmen von «Apple» kreativ aus.

Der Cineast.

Als bekennender «Cineast» liebt Abhijit gute Filme und gute Serien, die er auch schon mal in der Original-Sprache schaut (obwohl eine gute Synchronisation manchmal besser ist…).

TV-Serien, die heutzutage Kult sind, haben seine Kindheit begleitet. Mit «Knight Rider» hat er jedes Auto überholt, mit dem «A-Team» verrückte Pläne geschmiedet und mit «Airwolf» böse Verbrecher gejagt. Seine «DVD»- und «Bluray»-Sammlung umfasst sowohl typische «Hollywood-Blockbuster» als auch «Independent»-Filme sowie zahlreiche Serien.

Der Fotograf.

Mit einer «Nikon D90» (DSLR) fing vor sechs Jahren alles an. Seither vom «Fotografiefieber» gepackt, beschäftigt sich Abhijit der (elektronischen) Bildbearbeitung. Seit einiger Zeit besitzt er neben seiner alten «Nikon» eine «Olympus OM-D 5» und ganz frisch eine «Fuji X100S». Neu ist er mit einer «Nikon D810», einer Vollformat-Kamera unterwegs.

Seine Bilder kann man auf seiner eigenen «Facebook»-Seite oder auf «FlickR» betrachten. Zu seinen liebsten Motive gehören Berge und Landschaften. Aber auch Tiere zieht es ab und zu vor seine Linse… Texte und Bilder findet man auch auf seiner eigens für die Fotografie eingerichteten Webseite.

Der Musikliebhaber.

Als vollkommen unmusikalischer Mensch bezeichnet sich Abhijit eher als «Konsument» denn als «Produzent» von Musik. Er kann sich für guten alten Jazz, Blues oder Swing bis zu Pop, Rock und Elektro begeistern. Natürlich gehören die guten alten Songs aus den 80er-Jahren zu seinen Lieblingen.

Der Comicliebhaber.

Seit einigen Jahren hat Abhijit Comics, «graphische Novellen», für sich entdeckt und hat inzwischen eine ordentliche Sammlung aufgebaut.
Ab und zu (aus Zeitmangel leider viel zu selten!) veröffentlicht er Rezensionen über besonders lesenswerte Werke auf einer eigenen Homepage.

Der Wortakrobat.

Auf dieser Seite publiziert Abhijit bereits seit über 7 Jahren (Stand 2014) in unregelmässigen Abständen Texte, Gedanken und Bilder.
Im Netz ist er mit seinen Texten allerdings schon viel länger unterwegs: Bereits in den 90er-Jahren des letzten Jahrtausends war er mit einer eigenen Homepage im Netz vertreten.

Der politische Mensch.

Politisch schlägt sein Herz links für die SP und die JUSO (auch wenn er sich nicht immer zu 100 % mit ihren Positionen & Meinungen identifizieren kann).
Er kann sich ausserdem für die Ziele von Greenpeace und WWF begeistern.