Menü

abhijit bossotto

personal thoughts in an impersonal world

iPhone-App-Review: 2Do

Mein erstes «Review» widme ich der iPhone & iPad – App: «2Do – Tasks Done in Style» (Facebook / Twitter), erhältlich im iTunes-Store für CHF 7.70.

Die Entwickler der Firma Guided Ways Technologies Ltd sind übrigens noch für zahlreiche andere nützliche Apps verantwortlich, die ebenfalls via iTunes geladen werden können.

Die App dient dazu, laufende oder zukünftige Tasks zu verwalten. Dies kann auch für ganze Projekte erfolgen. Dies tut sie, ganz wie der Untertitel der App schon sagt, ziemlich stilvoll. Es macht einfach Spass, mit «2Do» seine Aufgaben zu verwalten.

Seit der vor einigen Tagen erschienenen Version 2.4 ist es nun auch möglich, in-App-Kauf sei Dank, mit Apples «Mobile Me» zu synchronisieren und somit alle «iOS»-Geräte aktuell zu halten.

Die App hat eine beeindruckende Features-Liste und ist für den Bildschirm des «iPhone 4» optimiert (was man auch wirklich sieht…). Daneben unterstützt «2Do» Multitasking, diverse Tags, Projekte und Checklisten, sowie das Hinzufügen von Bildern und Tönen.

Selbstredend ist «2Do» mehrsprachig und in englisch, französisch, deutsch, italienisch, arabisch, schwedisch, u. v. m. erhältlich.

Ich kann «2Do» fast uneingeschränkt empfehlen. Was mir persönlich noch fehlt ist eine Möglichkeit, die Tasks / Projekte auf meinem Mac anzusehen. So ist man aufs iPhone und das iPad angewiesen – aber immerhin mit Stil.

iPhone-App-Review: Prolog

iTunes Apps Screenshot
iTunes Apps Screenshot

iTunes Apps Screenshot

Seit einiger Zeit bin ich ja wieder von meinem «HTC Hero» zu meinem «Apple iPhone» zurückgekehrt und seit knapp drei Wochen bin ich nun auch ein stolzer Besitzer eines neuen «iPhone 4G». Ausschlaggebend war für mich das «iPad», welches ich mir im August angeschafft habe: Es ersetzt nun vielfach meinen Computer beim «Couchsurfing» oder meine «PS 3» beim Spielen von kleineren Spielen. Neben der unbeschreiblich genialen Ergonomie ist auch die grosse Vielfalt an verfügbaren Applikationen ein grosser Pluspunkt des gesamten Apfel-«Öko»-Systems. Ich werde in der nächsten Zeit in loser Folge einige meiner Lieblings-«Apps» hier vorstellen. Vielleicht findet der eine oder andere Leser ja gefallen an der einen oder anderen «App».