Menü

abhijit bossotto

personal thoughts in an impersonal world

Einmal Firmware 2.0 und wieder zurück (zu Firmware 1.1.4)

Auf meinem iPhone werkelte bis an hin die Firmware (FW) 1.1.4 und dies mit grossen Erfolg. Nichts desto trotz wollte ich auch in den Genuss der neuesten Schöpfung aus dem Apfelhaus kommen und habe mich auf Pwnage, das wohl am meisten erwartete Tool der letzten Zeit, gestürzt.

Neue Geräte, die auch hier in der Schweiz erworben werden können, die so genannten iPhone 3G (3G wegen UMTS), sind bereits mit dieser Version ausgestattet. Die FW 2.0 wartet mit vielen Neuerungen auf, die ich an dieser Stelle nicht aufzählen möchte. Wer mehr dazu wissen möchte, kann sich hier informieren.

Einen entscheidenden Nachteil möchte ich nicht unerwähnt lassen: Es gibt vorerst nur sehr wenig wirklich gute (und freie!) Software für die FW 2.0. Dies war auch der Grund, warum ich wieder zurück zu FW 1.1.4 gegangen bin.

Ja, ich lebe noch…

Da ich schon mehrere Male in meiner Lieblingsbuchhandlung enttäuscht wurde (was Preise, Liefertermine und Bedienung anging), habe ich mich entschlossen, zur «guten» Seite der Macht resp. des Wissens überzutreten. Eine kleine Buchhandlung in der Nähe des «Stockalperschlosses», einer touristischen Attraktion. Dort ist der Kunde noch König und wird entsprechend gut bedient und ausnahmsweise hat die Buchpreisbindung auch sein Gutes: Ich erhalte meine Bücher dort zum gleichen Preis wie sonst irgendwo…

Zu meiner aktuellen Lektüre gehören neben der «CT» und dem «Geo Epoche» auch einige Romane. Von Oscar Wilde einige und auch von Stefan Zweig. Obwohl ich eigentlich keine Zeit habe, nehme ich sie mir fortan. Ich merke, mir fehlen Bücher… Worte… Die Inspiration selber wieder zu schreiben… (ausgenommen im Blog)

In den nächsten Tagen werde ich wohl vermehrt Zeit finden, einige Einträge hier zu schreiben. Das ganze entwickelt sich übrigens prima und ich bin sehr zufrieden. Auch wenn ich jetzt nicht mehr über Callboys und so schreibe, so finde ich eigentlich immer mal wieder einen Anlass, der einige Zeilen wert sind.

Und natürlich gibt es auch viele Themen, zu denen ich schreiben möchte. Nicht weil ich es muss, sondern weil ich es will. Es ist egal, ob es jemand lesen will.

Jetzt gerade läuft auf Sat 1 «Unter Verdacht» mit Gene Hackman und Morgan Freeman (den Film habe ich zwar schon einmal gesehen). Laut Amazon-Kritiken soll das Original besser sein. Werde wohl eine Special Edition mit beiden Versionen kaufen. Vielleicht auch noch das Buch. Hm, um alle Bücher zu lesen, die ich habe und noch möchte, müsste ich rund 20 Jahre Zeit zum Lesen haben. Einfach nur lesen…

Mal sehen, was noch kommt…

Update. 22:15 Uhr: Film ist fertig. Irgendwie fand ich den – obwohl er gut gemacht ist – ziemlich traurig. Gene Hackman hat seine Rolle so gut gespielt… So ein (Film-)Ende hat er nicht verdient :-(

Update 2: Übrigens, falls es jemanden interessiert: Ich habe in 12 Tagen Geburtstag… Nur so…