Beiträge

Am vergangenen Wochenende habe ich (erst zum zweiten Mal) neu installiert und ich muss sagen, das Ganze hat sich gelohnt. Folgende Programme habe ich – als Standard – auf meinem Hauptrechner nun installiert: Windows XP Pro (inkl. SP 2), MS Outlook 2k3 und als Office-Paket habe ich OpenOffice (inkl. Duden-Korrektur-Erweiterung) installiert. Daneben erleichtern mir noch zahlreiche kleine, feine Freeware-Tools meine tägliche Arbeit.

Es hat sich gelohnt, sich einige Stunden hinzusetzen und einmal ein sauberes System – ganz ohne Spiele und dergleichen – zu installieren. Und jeder, der mir jetzt noch sagen mag, dass Windows ein instabiles System ist, bekommt eins auf die Nuss :-)

Ansonsten war mein Wochenende sehr, sehr schön. Min Älskling hatte mir ein wunderbares, unbeschreiblich schönes Geschenk gemacht: Zeit. So durfte ich mit dem Menschen meine Zeit verbringen, der mir am meisten bedeutet.

Im Moment befülle ich gerade meinen iPod mit neuer Musik für die kommenden, langen Tage. Es hat sich nämlich herausgestellt, dass es weitaus interessanter ist, Musik zu hören als dem ständigen Gequatsche pubertierender Winzlinge, die ohnehin denken, sie wären die Grössten.

Ich liebe mein Leben und ich bin glücklich. Etwas, was ich schon sehr lange nicht mehr wirklich sagen durfte …

Christian aus Wien hat sich eine Tastatur ausgesucht. Darüber hat er hier bereits ausführlich berichtet. Inzwischen habe ich – noch vor ihm – eine solche Tastatur erhalten und bin mehr als zufrieden mit ihr. Auch wenn der Preis recht happig erscheinen dürfte, erhält man doch für sein hart erarbeitetes Geld ein anständiges Stück Hardware.

Der Tastenanschlag ist kurz und genau so, wie ich es mir wünsche. Einziger Wermutstropfen: Keinen nummerischen Block hat das edel aussehende Ding…

It's rainin‘ but there ain't a cloud in the sky
Must of been a tear from your eye
Everything'll be okay
Funny, thought I felt a sweet summer breeze
Must of been you sighin‘ so deep
Don't worry we're gonna find a way

I'm waitin‘, waitin‘ on a sunny day
Gonna chase the clouds away
Waitin‘ on a sunny day

Without you, I'm workin‘ with the rain fallin‘ down
I'm half a party in a one dog town
I need you to chase these blues away
Without you, I'm a drummer girl that can't keep a beat
An ice cream truck on a deserted street
I hope that you're coming to stay

I'm waitin‘, waitin‘ on a sunny day
Gonna chase the clouds away
Waitin‘ on a sunny day

Hard times, baby well they come to us all
Sure as the tickin‘ of the clock on the wall
Sure as the turnin‘ of the night into day
Your smile girl, brings the mornin‘ light to my eyes
Lifts away the bleus when I rise
I hope that you're coming to stay

I'm waitin‘, waitin‘ on a sunny day
Gonna chase the clouds away
Waitin‘ on a sunny day

[ Bruce Springsteen, Waitin‘ on a Sunny day ]

Und nein, das ist nicht aufs Wetter bezogen…

Heute wurde Doris „Grinsekönigin“ :-D Leuthard in den Bundesrat „gewählt“. Ok, „gewählt“ ist wohl das falsche Wort. Nur sie stand zur „Auswahl“, was entweder auf zu wenig gute Kandidaten oder die unattraktivität des Amtes schliessen lässt…

Endlich habe ich einen Gastschreiber für mein Blog gefunden und auf der Stelle engagiert. Es handelt sich dabei um José Gonzales Chujuns. Er ist 75 ½ Jahre alt und schreibt regelmässig exklusiv für mein Blog. Dabei untersucht er das aktuelle TV-Programm nach absoluten Katastrophen und/oder Sensationen, die man keineswegs verpassen bzw. sehen sollte. Ab und zu geht er auch ins Kino. Vielleicht mag er ja von einem seiner Besuche schreiben – vorausgesetzt es handelt sich nicht um eine Peep-Show, die er mal wieder – ohne Wissen seiner Frau – besucht hat…

Neben dem TV zappen widmet er sich der Pflege seines Herzschrittmachers, den Kochkünsten seiner fünften Frau Agatha und seinen Hanfpflanzen auf dem Balkon in den gut getarnten Geraniumkistchen.

José Gonzales Chujuns war bis zu seiner Pensionierung vor 35 Jahren als Reporter für einige grössere Zeitschriften tätig und hat u. a. aufschlussreiche Reportagen über das Wachstum von Kakteen und den Schrumpfwuchs von Schlümpfen geschrieben, die mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurden. Seine Aktfotografien von Nacktmulchen gelten als Standard für gutes Fotografieren.

An dieser Stelle wünsche ich Herrn Chujuns alles Gute und freue mich, hier regelmässig seine Kolumnen veröffentlichen zu dürfen.