Der allseits beliebte, bekannte, geschätzte und natürlich meistgebuchte Tallboy Corsten hat wieder ein Problem: Dieses Mal geht es nicht um eine Dame, die verwöhnt werden will. Nein, es ist ein ganz profanes Ding. Ein Streit mit seinem ehemaligen Arbeitgeber und so gibt er wieder alles und lässt seine Umwelt an seinen literarischen Ergüssen teilhaben. Mehr dazu? Bitte schön.

PS: Ich liebe die Ironie :)

Tja, mal ein neuer Terminator-Film. Der könnte noch einigen Zeitgenossen gefallen :)

Via Princo bin ich wieder einmal auf eine der seltenen Stilblüten gestossen, die man im Internet hin und wieder findet…

Tja, Katja hat Humor. Und sie hat ein Blog. Ein ziemlich "versautes" sogar. Aber sehr lesenswert, wenn man sich mal einen humoristischen Tag gönnen will.

Lese-Tipp: Vampire ficken um halb eins

Ein Männlein steht im Walde, ganz still und stumm…

Tokio Hotel = Peking Pension

Danke, Carsten!

Vor gut einem Jahr gabs eine kleine, schon fast tragische, Geschichte über einen Callboy und sein Gebaren im Internet… Nein, einen Hollywood-Streifen gibts nicht. Aber immerhin ein Hörbuch. Und wer die Geschichte kennt, wird etwas zum Lachen haben…

Gefunden hier: hastenedgesehn.de