Menu

abhijit bossotto

personal thoughts in an impersonal world

Youtube Empfehlung 2: Bleilo & SallyIsG4You

Vor einiger Zeit habe ich bereits einen jungen ambitionierten Youtuber vorgestellt (der übrigens immer noch mehr Zuschauer verdient hat!). Inzwischen habe ich weitere Kanäle gefunden, die es wert sind, besucht und ggf. unterstützt zu werden.

Bleib logisch… mit Bleilo

Bleilo, das ist Bleilo und sein Kameramann. Bleilo – Das sind Videos u. a. über «feministische Mythen», über Rassismus, Sexismus und sonstige (un-)logische Dinge, die es wert sind, genauer beleuchtet zu werden. Bleilo – Das ist der Mann mit der Maske. Wobei, Mann…?

Damit man sich vermehrt auf den Inhalt fokussiert, tritt er mit einer Maske auf und wird dabei kongenial von seinem Kameramann in Szene gesetzt. Die Videos wirken durchwegs gut choreografiert und machen wirklich Spass. Was man höchstens kritisieren kann ist die Länge. Denn, eigentlich sind sie viel zu kurz jeweils.

Wer Bleilo unterstützen möchte, kann das natürlich mit einem kostenlosen Abo auf Youtube (und ganz vielen «Daumen hoch») tun oder aber er spendet monatlich einen gewissen Obulus. Und ich denke, Bleilo, inkl. Kameramann ist das durchaus wert!

SallyIsG4y – Der coole Skeptiker von nebenan

Anders als Bleilo tritt SallyG mit offenem «Visier» auf. Auch er kritisiert und kommentiert gesellschaftliche Themen und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund. Seine Kritiken sind jedoch immer sehr sachlich und nachvollziehbar.

Sehenswert sind definitiv seine Videos, in denen es um den Islam geht.

Auch SallyG kann man mit einem Abo (und vielen «Daumen nach oben») unterstützen. Aber auch er hat einen Patreon-Account und ist sicherlich über jede Spende froh. Verdient hat er sie allemal.

Intelligente Schauspielerin mit Blog.

Es gibt wenige Schauspieler in Hollywood, die nicht die normalen 08/15-Plattitüden erfüllen, nämlich nur gut auszusehen und dementsprechend wenig im Hirn zu haben. Julia Stiles, vielen bekannt aus ihren Shakespeare-Verfilmungen, gehört definitiv nicht zur «Mehrheit». Sie ist wahrscheinlich eine der wenigen Schauspielerinnen, die ein abgeschlossenes Studium (Englisch an der «Columbia University») vorweisen können.

Sie betreibt nebenbei auch ein Blog, ganz abseits des alltäglichen Mainstreams in dem sie – leider sehr unregelmässig – Einträge veröffentlicht. Ab sofort ist ihr Blog auch in meiner Blogroll zu finden und ist eine Empfehlung wert.

Ihren Blog findet man unter: http://juliastilesblog.com/