Menü

abhijit bossotto

personal thoughts in an impersonal world

Gedankenblitz.

Verschärfungen im Asylwesen, Minarettverbot, Ausschaffungsinitiative angenommen. – Die Schweiz, ein einig Volk von SVP-Patridioten? (via Facebook)

iPhone-App-Review: «Monster Dash»

Okay, es ist Sonntag und ich hab eigentlich keine Lust noch einen Text im Blog zu veröffentlichen. Aber wenn ich schon mal dabei bin… Aber es handelt sich Heute mal um keine «produktive» App, sondern um ein kleines unterhaltsames Spiel. «Monster Dash»

Im Stil der alten «DOS»-Spiele gehalten (auch die Musik klingt dementsprechend), sorgt dieses Game, welches fürs iPhone und das iPad konzipiert wurde, für sehr viele unterhaltsame Stunden – zumindest bei mir.

Die Story? Moment… Es gibt keine eigentliche Story… Die Handlung ist schnell beschrieben: Man läuft, immer schneller werdend, von links nach rechts über den Bildschirm und knallt dabei Mumien, Zombies, Vampire und Yetis ab (je nach Level, welches alle 1000 m ändert).

Das Spiel mag trotzdem zu fesseln wissen, weil die Levels zunehmend schwieriger werden, weil auch das Tempo angezogen wird. Daran mag auch die Steuerung, die nur aus «hüpfen» und «ballern» besteht, nichts zu ändern. Für Abwechslung sorgen allerlei «Geschenke», die auf der Strecke herumliegen und die man aufsammeln sollte, weil sie stärkere Waffen oder auch ein Motorrad beinhalten.

Ego. Mal wieder.

Ich dachte, ich polier’ mein Ego mal wieder auf und schaue mir die Zahlen meines Weblogs an und da ich ja zur extrovertierten Sorte gehöre, muss ich diese ja auch gleich mal wieder veröffentlichen…

Mein Weblog ist inzwischen bereits 1655 Tage alt (Geboren wurde es um den 18.5.2006 herum) und beinhaltet knapp 522 Beiträge und etwa 894 Kommentare (könnten mehr sein!). Das ganze aufgeschlüsselt bedeutet nun: 0,32 Beiträge pro Tag und 0,54 Kommentare pro Tag. Insgesamt haben sich etwa 55218 Besucher (seit dem 08.12.2007) hierher verirrt, was in etwa 51 Ø-Besucher pro Tag entspricht.