Die Amerikaner klagen ja gerne gegen alles und jeden. So hat nun auch ein US-Fan eines Computerspiels den Hersteller auf Schadensersatz verklagt. Warum? Der Spieleanbieter habe ihn nicht vor der Suchtgefahr des Spiels gewarnt…

Das Ende der Nahrungskette scheint für einige noch nicht erreicht zu sein…

Weitere Infos auf Golem.de

2 Kommentare
  1. supercomm
    supercomm sagte:

    20.000 Stunden in 5 Jahren nur gezockt…

    Ich spiel ja nun auch schon über 2 Jahre WoW, aber meine /played liegt bei um die 400 Std grad mal…

    Aber den ärgerts wahrscheinlich am meisten dass sein Account gesperrt wurde und die Klage ist jetzt nur seine „Rache“ (bzw der Versuch selbiger) ;)

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.