Menü

abhijit bossotto

personal thoughts in an impersonal world

Ich vermisse dich.

Es ist bald über ein Jahr her und trotzdem vermisse ich dich jeden Tag. Den Halt, den du mir gabst, konnte mir niemand geben, den Trost und die Wärme konnte ich finden – es ist jedoch nicht das gleiche.

Du fehlst mir. Ich habe dich geliebt. So sehr wie sonst niemand dich geliebt hat.

Als ich dich dann zur Ärztin brachte, die dich erlösen konnte, da fühlte ich mich als «Mörder». Ich habe dich gequält, im Glauben dich zu retten und dein Leben zu verlängern. Ich konnte dir nicht den Abschied schenken, den du verdient hast. Verzeih mir…

Dies nagt an mir und wird mich immer verfolgen… Ich wache oftmals auf und sehe deine Augen…

Wir werden uns wieder sehen. Irgendwann.

Kommentare

[…] Noch 50 Tage… Genau Heute in 50 Tagen ist es soweit: Ich erfülle mir einen persönlichen Wunsch. Am 27. Januar 2007 werde ich wieder einem kleinen, süssen Schatz ein nettes Zuhause geben. Ich sehe dem ganzen mit gemischten Gefühlen entgegen. Obwohl ich schon genug Erfahrung in dieser Hinsicht habe, ist es dieses Mal doch etwas ganz besonderes. Ich möchte dem kleinen Lebewesen den Himmel auf Erden schenken. Vielleicht auch deshalb, weil ich immer noch ein schlechtes Gewissen habe und mich für das hasse, was ich damals falsch gemacht habe. […]

Kommentare geschlossen