Freunde, Zahlen und sonst noch so…

Vor knapp 1 Monat hatte ich die überaus geniale Idee, ein eigenes Weblog zu veröffentlichen. Inzwischen gibt es über 50 Einträge (und knapp 70 Kommentare) und etwas mehr als 1'400 Besucher, die sich auf meine Seite verirrt haben.

Erstaunlicherweise sind es allerdings mehr «ausländische» Besucher, die sich die Seite regelmässig ansehen, etwa meine neuen «Online-Freunde» Christian, Farlion und Princo, die alle selber auch online vertreten sind. Einheimische verlieren sich nur sehr selten hier.

Das hat vielleicht auch damit zu tun, dass man hier, in den «Bergen und engen Tälern» Weblogs noch nicht allzu sehr etabliert sind. Nun ja, das kann man ja hoffentlich noch ändern…

Keine Angst, die Themen für neue Beiträge sind mir noch nicht ausgegangen. Mir fehlt lediglich die Zeit zum Schreiben, leider…

10 Comments

Farlion 24. Juni 2006

Oh, das würde ich so nicht sagen. Blogging Tom ist zum Beispiel ein gutes Beispiel aus Deiner Nachbarschaft. Und wenn Du mal in seine Blogroll schaust, wirst Du einiges an schwyzer Blöglis entdecken ;)

Abhijit Bossotto 24. Juni 2006

naja, ich meinte damit auch den kanton (bundesland) wo ich lebe :-D

Farlion 24. Juni 2006

Ich WEISS, was ein Kanton ist! Das ist der Ort, wo der Kantor lebt ;)
Bekanntester Kanton in meinen Hirnwindungen: Uri

Abhijit Bossotto 24. Juni 2006

Pff, du müsstest mindestens noch das Wallis kennen, mit seinem MATTERHORN und meiner Wenigkeit, die dort lebt :-D

Farlion 24. Juni 2006

Ich sagte ja nicht, dass ich keine anderen Kantone außer Uri kenne ;)

Abhijit Bossotto 24. Juni 2006

Aber dein Gehirn war auf Uri eingestellt. Aus welchem Grund auch immer :-D

Farlion 24. Juni 2006

Naja, Wallis hat je nur einen Einwohner. Und den kenn ich ja jetzt ;)

Aber ohne Witz: Uri ist mir irgendwie aus der Schulzeit noch hängen geblieben. Kam Wilhelm Tell nicht aus der Region?

Abhijit Mirco Bossotto 24. Juni 2006

Das Wallis hat einige Einwohner mehr. Aber nur wenige mit mehr als 1 Gehirnzelle :-)

Uri war einer der “Gründerkantone” der Eidgenossenschaft und ein Erz-Konservativer Kanton…

Abhijit Mirco Bossotto 24. Juni 2006

Na, hier ist’s wohl eher 10’000nde und ein Gehirn ;-)

Christian 24. Juni 2006

Ach bei euch kennt man auch das berühmte “5 Mann ein Gehirn”?

Comments closed