Menü

abhijit bossotto

personal thoughts in an impersonal world

Das Internet lebt …

Das Internet ist zugegebenermassen eine dynamische, eigenständige Kraft. Es lebt mitunter durch Links, Verlinkungen und auch durchs Weitersagen…

Anscheinend mögen das manche Zeitgenossen nicht und so bemüht ein sichtlich rechtschreibschwacher, leicht reizbarer Webseitenbesitzer die Polizei, dass diese doch dafür sorgen möge, dass ja kein Link auf seine Webseite erscheinen veröffentlicht werden solle.

Bereits das Lawblog beschäftigt sich mit dem Fall und es sieht beinahe so aus, als würde wieder mal eine Lawine losgetreten. Der Zeitgenosse wird sich – vielleicht in Kenntnis Goethes – selber sagen, die Geister (Bloger), die ich rief, die werd ich nun nicht mehr los…

Die ganze Story ist hier zu finden: http://www.krambox.de/item/1236

Mein Tipp: Stecker raus und ab in den Keller :-)

Kommentare

abhijitBossotto.com sagt:

Irre, wirre, Irrungen im Internet – die 2te……

«Verleubnungen & Beleidigungen brauch ich mir von euch nicht bietten zu lassen! Werdet schon sehen was ihr davon habt.
Und nur weil ich jede Nachricht nachlesen tue heisst es nicht das ich nicht des Deutschen sprechen kann,
Ihr werdet das alles b…

Kommentare geschlossen