Meine IDE: «PHPStorm»

Development / Information Technology / Mac OS X / Software / Windows

Seit ich in der Webentwicklung tätig bin, was immerhin seit 1997 mehr oder weniger der Fall ist, verwende ich dazu verschiedene Programme. Angefangen beim genialen «Netscape Composer» und dessen damaliger, direkter Konkurrenz: «Microsoft Frontpage Express» ging es recht schnell zu «Dreamweaver» der Firma «Macromedia». Bei letzterem Programm bin ich über die Jahre hängengeblieben und habe es ziemlich intensiv verwendet.

Seit 2007, seit ich den Umstieg auf die «OS X»-Plattform gewagt habe, verwende ich neben «Dreamweaver» ein kleines Programm der Firma «Panic» mit dem Namen «Coda». Anders als jedoch «Dreamweaver» handelt es sich bei «Coda» um einen reinen Editor, ohne «WYSIWYG»-Funktion. «Coda» begleitet mich nun schon seit einigen Jahren und ich bin eigentlich recht zufrieden mit dem Programm.

Inzwischen bin ich jedoch auf die Programme der Firma «JetBRAINS» gestossen. Anders als «Coda» gibt es das von mir verwendete Programm «PHPStorm» auch für die Windows- und die Linux-Plattform.

Seit nun knapp einem Jahr verwende ich nun vermehrt «PHPStorm», wenn ich Entwicklungen vornehme. Das Programm glänzt mit einer unschlagbaren Stabilität und Geschwindigkeit. Ausserdem gefällt mir die Funktion, in Drittprogrammen geänderte Dateien via «PHPStorm» automatisch auf einen Server hochzuladen. Da ich mit SASS arbeite und «CodeKit» als Kompilierungs-Tool verwende, kommt mir das durchaus entgegen. Natürlich ginge das auch mit «PHPStorm» selber. Ich mag aber das Handling von «CodeKit».

Die IDEs von «JetBRAINS» kann ich allen Entwicklern empfehlen, die eine stabile und schnelle Umgebung benötigen.

 

3 Comments

  1. Pingback: «WordPress»-Development (Workflow Teil 1) | abhijit bossotto

  2. “Ausserdem gefällt mir die Funktion, in Drittprogrammen geänderte Dateien via «PHPStorm» automatisch auf einen Server hochzuladen. Da ich mit SASS arbeite und «CodeKit» als Kompilierungs-Tool verwende, kommt mir das durchaus entgegen.”

    Hallo,

    ich versuche gerade das selbe zu erreichen – also PHPStorm soll die durch CodeKit veränderten Dateien automatisch auf den FTP Server hochladen – jedoch will das einfach nicht funktionieren.

    Also CodeKit funktioniert einwandfrei und kompiliert die entsprechenden SCSS Dateien, erzeugt CSS und CSS.MAP Files.

    Jetzt wäre ich Dir wirklich sehr dankbar, wenn DU mir die entsprechenden Settings mitteilen könntest, mit denen das bei Dir läuft.

    Ich habe in PHPStorm (2016.1.2) folgende Settings vorgenommen:

    Tools / Deployment / Options:
    – Upload changed files automatically: On explicit save
    – Upload external changes: Aktiviert

    • Hallo Martin,

      entschuldige bitte die verspätete Antwort.
      Ich habe die gleichen Schritte wie du vorgenommen. Jedoch dauert es immer eine Weile, bis er das realisiert und die dann hochlädt (so ganz ideal ist das ganze nicht…)
      Ich klicke dann immer ausserhalb des Fensters (PHPStorm) und dann wieder rein, dann scheint er zu erkennen, dass es Änderungen gab und nimmt diese vor. Das ist sehr ärgerlich.

      Gruss

      Abhijit

Comments are closed.