Der Amoklauf und die Presse

Menschliches / Minds / Politik

Wäre ich mit meinem Leben mehr als 70 Prozent unzufrieden, fühlte ich mich vom anderen Geschlecht missachtet, hätte ich einen Hass auf blinde Lehrer, Kollegen, Vorgesetzte, würden mich körperlich überlegene Assis quälen, sähe ich überhaupt keine Perspektive, dann wäre das aktuelle Titelbild des Spiegel für mich eine Aufforderung, wenigstens noch unsterblich zu werden.

Gefunden im law blog (Verlinkung des Titelblattes durch mich)

Ich pflichte Udo Vetter bei. Aber so sind die Medien heute. Der Unterhaltungswert wird höher gewichtet als wirklicher Journalismus.