Ein ganz normaler Sonntag…

Menschliches / Politik / Rassismus

Letzte Nacht ging wurde wieder einmal eine neue «Miss Schweiz» gewählt und anders als in den vergangenen Jahren (mit Ausnahme der bildhübschen Lauriane Gilliéron) wurde eine wirklich hübsche junge Dame gewählt: WHITNEY TOYLOY.

Bei der letzten Wahl habe ich die Quizfrage gestellt, ob eine Kandidatin gerade wegen ihrer Hautfarbe nicht gewählt wurde. Das war hier kein Problem. Sie hat sich von ihrer blassen Schweizer «Bünzli»-Konkurrenz sofort abgehoben.
Und schon kommen sie wieder aus ihren Höhlen und unter ihren Steinen hervorgekrochen: Die Ewiggestrigen, die immer noch nicht verstanden haben, dass es den Schweizer / die Schweizerin einfach nicht gibt. Einfach traurig so was…

Ah und schon kann man mal wieder etwas von meiner «Lieblingsvolkspartei» vernehmen: Sie planen bei einem allfälligen Rücktritt von Bundesrat Samuel Schmid mit ihrem ehemaligen Zugpferd und Chef und Sponsor Christoph Blocher erneut anzutreten. Ich weiss jetzt nicht, ob das als verfrühter Aprilscherz durchgehen soll oder ob das Gras, das die «Ideologen» geraucht haben, als sie auf diese Idee gekommen sind, noch gut war…

Christoph Blocher wird definitiv nie mehr in den Bundesrat zurückkehren und das ist für die Schweiz auch besser so. Ich hoffe nur, das Parlament lässt sich nicht wieder «erpressen»…

1 Comment

  1. Pingback: ABHIJIT/BOSSOTTO » Von Geschwüren und anderen Dingen…

Comments are closed.