Neue Ungemach für den Callboy

Nervtötendes / Skuriles / Spass

Der allseits beliebte, bekannte, geschätzte und natürlich meistgebuchte Tallboy Corsten hat wieder ein Problem: Dieses Mal geht es nicht um eine Dame, die verwöhnt werden will. Nein, es ist ein ganz profanes Ding. Ein Streit mit seinem ehemaligen Arbeitgeber und so gibt er wieder alles und lässt seine Umwelt an seinen literarischen Ergüssen teilhaben. Mehr dazu? Bitte schön.

PS: Ich liebe die Ironie :)

27 Comments

  1. Du hast nen Rechtschreibfehler drinne ( Corsten ) – ich heiße Torsten – das müßtest Du wissen – weiterhin kannst Du ruhig meinen Artikel auch verlinken http://www….

  2. Sooo, ich tu jetzt alles durchgelesen haben zu den Arbeitsvertrag. Unt ich hofe, das da nichts abgeferbt hat wegen den Schreibstiel und so…

  3. @daRONN: ich muss mal schauen, tief in den Wirren meines Computers habe ich noch eine ganz interessante Analyse von Tallboy Corsten rumliegen. Princo kann davon ein Liedchen singen. Es war wie eine Büchse Pandorra, aber leider schon übers Datum :)

  4. Ich bin natürlich interessiert… ;o)
    Aber aufgrund der aktuellen Abmahn- und Verleubnungs(!)welle, halte ich mich derzeit mit eigenen Posts zurück… mal sehen, wie lange ich das durchhalte ;o)

    P.S. Dein Blog gehört natürlich auch auf meine Blogroll.

    MfG
    daRONN

  5. @ Mirco – 99 % nur unvollständigen Müll hast Du rum zu liegen und wenn das TV das bei mir sich nochmal melden sollte schlage ich diesen vor , dass die alle Blogger die über mich geschrieben haben , alle Provider , Lensen und Partner , sowie unbeteiligte Zuschauer – dann wirde ich den zeigen was ihr mit mir gemacht habt . Princo hat bei meinen Artikel diesmal fast Recht gehabt – fast daher weil er vergessen hat zu erwähnen das ich auch mehr geeignete Zeugen suche um zu meinen Recht zu kommen und zwar mein zustehenden Lohn von meinen früheren Arbeitgeber

  6. @Tallboy Corsten: Wenn nennst du hier bitte schön Mirco? :) Wie du ja sicher weisst, hast du hier eigentlich Hausverbot. Ich möchte deine kreativen Ergüsse hier nicht wirklich lesen.

  7. @ Torsten
    Bleib mal eine Runde sachlich. Für den Bockmist deines Arbeitgebers sind die Blogger mit nichten verantwortlich. Du solltest dich über Unterstützung der “Prangerblogger” ;o) freuen und nicht daran herummeckern, dass diese für dich nicht alle Register ziehen.

    P.S. Wenn mich jemand (ohne Sinn und Verstand) anzeigen würde, hätte ich mit Sicherheit auch keine Lust, auch noch Initiative für denjenigen zu ergreifen.

    Mal drüber nachdenken!

  8. @daRONN: Vorsicht, du erwartest, dass es denken kann. Erwarte nicht zu viel (is wie bei den Edding-Schreiberlingen). Natürlich ist damals einiges gelaufen, nur hat er das ganze selber entfacht.

  9. Keine Angst. Ich kenne inzwischen die gesamte Story – auch Blog-übergreifend! Versuchem ich nur ein wenig in Diplomatie, auch wenn das wohl auf wenig Gehör stoßen wird ;o)

  10. @daRONN: Daran habe ich auch nie gezweifelt :D

    Das Problem ist wohl eher, dass da jemand seine 15 Minuten Ru(h)m gewaltig überstrapaziert :)

  11. 15 min oder eher 1,5l ?
    Also ich hatte bislang 1 Feierabendbier und ne Flasche Sprudel ;)

  12. callboy Torsten says

    @ Mirco – was hällst Du wenn ich in Deiner Strasse Flayer verteile das Du unwahren Müll dursch Netz schickst ?
    @ daRONN ich bin sachlich

  13. Nun bin ich aber doch schon etwas enttäuscht von Torsten.
    Natürlich hatte ich erwähnt, daß Torsten weitere Geschädigte sucht.

    Wie auch immer: mit Musik geht’s leichter.

  14. @ Mirco - was hällst Du wenn ich in Deiner Strasse Flayer verteile das Du unwahren Müll dursch Netz schickst ?

    Wie war das mit Verleumdung Verleubnung?!

    Ich würde mich zurückhalten, werter Callboy!

  15. callboy Torsten says

    mir ist es gelungen die Filmrechte zu erwerben zu den Film ” Mirco Bossotto wird gejagt dursch seine Stadt von Reportern weil er falsche Behauptungen auf sein Blogg stellt “

  16. @tallboy corsten: ich wiederhole mich nur noch ein einziges mal: deine beiträge sind hier unerwünscht. lern erst einmal schreiben. weitere beiträge von dir werden kommentarlos gelöscht.

  17. Da verträgt ein Einzelner wohl eher die Meinung vieler Anderer nicht…

Comments are closed.