Handy reparieren.

Hardware

Ich besitze schon so ziemlich einige Handys: Angefangen mit einem uralten (aber immer noch brauchbaren!) Nokia 3210, über ein T-Modell von Ericsson, zu einem der ersten Farbhandys von Samsung zu einem guten SonyEricsson und dann zu einem unsagbar schlechten Handy von Siemens, zurück zu einem guten Samsung und nun seit einigen Jahren nur noch SonyEricsson.

Alle Handys sind in mehr oder weniger einwandfreiem Zustand. Meistens jedenfalls. Allerdings kommt es ab und zu vor, dass ich eines für eine kurze Zeit jemandem leihe. Das mache ich normalerweise gerne. Unschön allerdings, wenn dann das Handy im Wassernapf meines eigenen Hundes landet.

Es handelt sich dabei um ein uraltes T65 von Ericsson. Ich benutze es vorwiegend als Wecker. Nachdem es nun ein zweistündiges Wasserbad hinter sich hatte, war zuerst einmal an eine Reparatur nicht zu denken.

Aber offenbar wollte es sich selber noch nicht aufgeben und so konnte ich mich im Aufschrauben von Handys probieren. Et voilà: Das Handy ging noch. Allerdings: Ton und Beleuchtung waren dahin.

Über die Bucht bestellte ich mir ein altes, teils defekts, Handy und konnte so nun mein eigenes reparieren. Es soll nun weiter sein Dasein als Wecker fristen.

1 Comment

Comments are closed.