Hängengeblieben?

Geschichte / Minds

Es gibt Leute, die halten mich für modern, zivilisiert und intelligent. Nun, die letzten beiden Punkte mögen vielleicht stimmen. Beim ersten bin ich mir da nicht so sicher. Ich habe eine Vorliebe für die Musik und vor allem die Serien der guten alten 80er-Jahre.

Ich bin in den 80er-Jahren aufgewachsen, habe den Fall der Berliner Mauer als kleiner Knirps am Bildschirm verfolgt, in der «MiniZib» auf ORF den Reaktorunfall in Tschernobyl miterlebt. Sogar «Punkmusik» habe ich – meinem Nachbarn sei Dank – miterlebt…

Im Moment sehe ich gerade die vierte Staffel von «Magnum, p. i.» und habe meine hellste Freude. Auch das «A-Team» mag ich. Dem Charme der 80er-Jahre hat die mordene «Neuzeit» nicht wirklich viel entgegenzusetzen.

Naja, ausser vielleicht die Tatsache, dass die Privatsphäre der Bürger immer weiter beschnitten wird, durch äusserst fragwürdige Aktionen, deren Sinn wohl so niemand so wirklich versteht. Und natürlich noch die unzählig dämlichen neuen TV-Shows, die uns alle das neue Leben in bunten, schrillen und unechten Bildern präsentieren.

Und natürlich die Industrie, die uns ihre Produkte andrehen will und dabei beinahe bereits über Leichen geht. Die Politik schaut zu, nennt die Kontonummer für eventuelle Gelder – natürlich unter der Hand – und schweigt. Oder lässt sich gerade ein neues Produkt bei einem Glas teurem Rotwein präsentieren.

Schöne neue Welt.

1 Comment

  1. Punkmusik miterlebt ist irgendwie niedlich :D Gibt’s in der Schweiz keinerlei alternatives Leben mehr? :-)

Comments are closed.