Der Hase und das Pferd…

Satire

Es waren einmal ein Hase und ein Ross auf dem Bauernhof. Die beiden waren enge Freunde.

Eines Tages gingen sie im Wald spazieren. Das Ross fiel in ein Moorloch und konnte sich nicht mehr selber befreien. Der Hase überlegte sich, was er wohl machen könnte, um dem armen Ross zu helfen.

Schliesslich geht er zurück zum Bauernhof. Aber der Bauer ist gerade auf dem Feld und der Traktor ist weg. Da sieht der Hase einen BMW stehen. Er hat die rettende Idee: er klaut das Auto und ein Seil, macht eine Schlinge und zieht seinen Freund damit aus dem Moorloch heraus.

An einem anderen Tag, an dem die zwei wieder spazieren gingen, passiert dem Hasen das Unglück und er sitzt hilflos im Moorloch.

Das Ross geht zum Bauernhof zurück, um den BMW zu Hilfe zu nehmen. Aber das Ross ist zu gross und passt nicht in das Auto rein. Das Ross überlegt und es kommt ihm eine andere Idee: Es läuftf zurück zum Hasen, stellt sich über das Moorloch und fährt seine ganze Männlichkeit aus. Daran kann sich der Hase festhalten, wird herausgezogen und ist gerettet…

Und die Moral von der Geschichte???

Wer etwas Rechtes in der Hose hat, braucht keinen BMW, um ein nettes Häschen an Land zu ziehen!

1 Comment

  1. Christian in Wien says

    lol

    fragt sich nur warum ich dann single bin …..

Comments are closed.