GZSZ…

Allgemein

Frisch geduscht, rasiert und einigermassen wieder fit um auf die Menschheit losgelassen zu werden, beginne ich – wie neuerdings fast jeden Abend – meine «Nacht» mit «GZSZ». Obwohl ich eigentlich solche Seifenopern nicht mag, sehe ich es mir gerne an. Eigentlich nur wegen zwei Handlungssträngen: Die Geschichte um John und seine Franzi und natürlich, wie es um Jo Gerner steht, die deutsche Variante von «J. R. Ewing». Ich mag nun mal Bösewichte, besonders von seinem Schlage.

Und ich mag Liebesgeschichten. Okay, sie sollten nicht allzu kitschig sein. Bei den beiden finde ich es allerdings süss. Zumal John ja zu oft Pech in der Liebe hatte… Mal schauen, wie es bei denen weitergeht…